Im zweisemestrigen Projekt haben die Master-Studenten eine Anwendung entwickelt, in der exemplarisch die Arbeitsabläufe eines Industrieroboters und einer Portalfräsmaschine in der virtuellen Realität beobachtet werden können. Dazu haben sie die CAD-Modelle des Roboters und der Fräsmaschine aufbereitet und in die 3D-Engine „UnrealEngine“ importiert. Anschließend haben die Studenten eine Anbindung sowohl an das „ABB RobotStudio“ als auch an „Siemens NX“ entwickelt, mit der Bewegungsdaten direkt aus der Planungs- bzw. CAD-Software an die VR-Anwendung übertragen werden. Mit ihrer Arbeit haben die Studenten den ersten Schritt zu einer Plattform zur Erforschung der Mensch-Roboter-Kollaboration an der Westfälischen Hochschule gemacht. Diese Plattform soll langfristig auch Industrieprojekte zur partizipativen Planung und Gestaltung von Mensch-Roboter-Arbeitsplätzen ermöglichen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 4 =